Naturpark Pfälzerwald

Kapitelfoto NW Edenkoben_Blick_Neustadt_1_bearbeitet-1Partnerbetrieb im Biosphärenreservat

Ganz am Anfang der Entwicklung steht die Gründung des Naturparks Pfälzerwald im Jahr 1959. Er war seinerzeit einer der ersten Naturparks in Deutschland und gehört heute mit einer Größe von 179.000 Hektar mit zu den größten Naturparks im Bundesgebiet. Primäres Ziel des Naturparks war es, für die Bevölkerung der umliegenden Ballungsräume eine großräumige, weitgehend unberührte und naturnahe Landschaft als Ort der Erholung und Begegnung mit der Natur zu erhalten und zu erschließen. Offiziell unter Schutz gestellt wurde er im Jahr 1967 als Landschaftsschutzgebiet „Naturpark Pfälzerwald“; aktualisiert und erweitert wurde die Unterschutzstellung mit der Landesverordnung über den Naturpark Pfälzerwald von 1984, deren Ziel es ist, den Landschaftsraum zu schützen, um die Vielfalt, Eigenart und Schönheit des Gebiets zu erhalten. Im Jahr 1992 wurde das Gebiet wegen seines besonderen Vorbild- und Modellcharakters als 12. deutsches Biosphärenreservat von der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) anerkannt und in das weltweite Netz der Biosphärenreservate aufgenommen. Damit ist der Pfälzerwald ein wichtiger Mosaikstein für die globale Erhaltung der biologischen Vielfalt und nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen der Erde. Seit dem Jahr 1998 ist das Gebiet der deutsche Teil des grenzüberschreitenden deutsch-französischen Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen. Seitdem zielen viele über die Grenze hinweg zusammen durchgeführte Projekte auf die Schaffung einer gemeinsamen Identität und einer gemeinsamen Verantwortung für das vorhandene und zu bewahrende Natur- und Kulturerbe.
Pfälzerwaldgerichte genießen, ökologisch einkaufen, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands erleben und mehr über das Biosphärenreservat erfahren, dies alles und vieles mehr bieten die Partnerbetriebe im Biosphärenreservat Pfälzerwald- Nordvogesen. Seit Februar 2004 haben sich Betriebe aus mehreren Branchen im Pfälzerwald zu einem Netzwerk zusammengeschlossen.

Sie gehen zusammen mit dem Trägerverein des Biosphärenreservats den gemeinsamen Weg die Region nachhaltig zu entwickeln. Dazu wurden Qualitätskriterien und Kontrollsysteme individuell entwickelt, um eine bestimmte Umwelt- und Produktqualität zu gewährleisten.
Log+NP grün_bearbeitet-1